Stellenausschreibung Nr. AGW 01-2023

AGW 01-2023 Masterarbeit zum Thema: Direkte Lithiumextraktion (DLE) aus sekundären Ressourcen mittels LiFePO4 (LFP) Kathodenmaterial

Tätigkeitsbeschreibung

Lithium ist ein kritischer Rohstoff und wird in einigen technischen Anwendung, wie in Lithium-Ionen-Batterien, in der Keramik- und Glasindustrie oder in Schmierstoffen eingesetzt. Durch die rasant gestiegene Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien und dem Wunsch nach mehr Unabhängigkeit vom Weltmarkt soll Lithium zukünftig auch aus heimischen Quellen gewonnen werden. In den hochsalinen Geothermalfluiden des Oberrheingrabens ist Lithium in erhöhten Konzentrationen enthalten. Wir erforschen im Rahmen eines BMWK-Projektes (www.geothermal-lithium.org/) die selektive Lithiumextraktion aus diesen sekundären Ressourcen mittels Sorption.

Ziel der Masterarbeit ist:

  • die Charakterisierung von einem neuartigen Sorbens (LFP-Verbundmaterial)
  • die Untersuchung der Eignungsfähigkeit zur Lithiumextraktion
  • Planung und Durchführung von Laborexperimenten
  • Planung und Durchführung von Laboranalysen (z.B. ICP-OES)
  • Auswertung und Aufbereitung der erhobenen Daten

Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.

Es besteht eventuell die Möglichkeit die Arbeiten im Rahmen einer Promotion weiterzuführen.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • ein Bachelorabschluss in Geowissenschaften, Mineralogie, Materialwissenschaften, Chemie oder vergleichbar
  • Grundlagen in (Festkörper-)Chemie, Sorption sowie Laborerfahrung sind wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse
  • sicherer Umgang mit MS Office
Organisationseinheit

Institut für Angewandte Geowissenschaften (AGW)

Eintrittstermin

ab sofort

Vertragsdauer

6 Monate

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Reich, Tel. +49 721 608-43322, E-Mail: Rebekka.Reich@kit.edu.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. AGW 01-2023.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau Carrasco Sanchez
Telefon: +49 721 608-42016,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.