Stellenausschreibung Nr. 675/2023

Managing Director INT (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Am Institut für Nanotechnologie wird Grundlagen- und angewandte Forschung mit Fokus auf Innovation in den Bereichen Nanowissenschaften und Nanotechnologie betrieben. Die Wissenschaftler (m/w/d) arbeiten innerhalb des Instituts und mit Partnern auf der ganzen Welt in den Disziplinen Physik, Chemie und Materialwissenschaften sowie Biologie und Medizin zusammen.

Für das Institut suchen wir einen "Managing Director" (m/w/d), welcher die Institutsleitung in der strategischen Führung und inhaltlichen wie strukturellen Weiterentwicklung des Instituts unterstützt. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit bereiten Sie strategische Entscheidungen für die Institutsleitung vor, bringen sich initiativ gestaltend ein und sind für die Umsetzung der getroffenen Entscheidungen der Institutsleitung und des Abteilungsleitungsgremiums verantwortlich. Neben strategischen Aufgaben koordinieren Sie die derzeit 17 wissenschaftlichen Abteilungen inkl. der dort zugeordneten Arbeitsgruppen und verantworten die Optimierung und Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse am INT und sind für die gesamte INT-Infrastruktur verantwortlich. Darüber hinaus leiten Sie fachlich und disziplinarisch die Abteilung Management am INT, welche unter anderem die Bereiche Personal- und Vertragsmanagement, Controlling und Berufungen, IT und Haustechnik als auch das allgemeine Institutssekretariat umfasst.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit abgeschlossener Promotion in einem naturwissenschaftlich-technischen Fach und können mehrjährige Berufserfahrung als Führungskraft an einer Hochschule oder einer Wissenschaftsinstitution mit Personal- und Wirtschaftsverantwortung vorweisen.

Darüber hinaus sind folgende Kompetenzen und Kenntnisse erforderlich:

  • fundierte Kenntnisse über die gesetzlichen Vorgaben und Rahmbedingungen einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung (Haushalts-/Personal- und Hochschulrecht)
  • grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, insb. Finanzen/Controlling und Personalmanagement
  • IT-Kompetenzen (MS-Office, SAP, digitale Kommunikationstools wie z.B. MS Teams, Zoom)

Folgende Erfahrungen sind wünschenswert:

  • im Wissenschaftsmanagement, z.B. Koordination von Forschungstätigkeiten, Erstellung von Drittmittelanträgen, Auf- und Ausbau von Kooperationen/Netzwerken
  • in der Weiterentwicklung und transparenten Gestaltung von Geschäftsprozessen

Persönlich verfügen Sie über ein ausgeprägtes strategisches und analytisches Denkvermögen, sowie eine vorausschauende, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise. Darüber hinaus weisen Sie ein hohes Eigenengagement vor und sind jederzeit gewillt, die inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung des Instituts voranzutreiben. Durch Ihre Hands-on-Mentalität erkennen Sie proaktiv Probleme und lösen diese ziel- und ergebnisorientiert. Verhandlungen führen Sie diplomatisch und mit entsprechendem sachorientierten Durchsetzungsvermögen. Darüber hinaus sind Sie eine integre und empathische Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen, kooperativen, interkulturellen und integrativen Kompetenzen. Ihr Profil wird abgerundet durch sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache.

Entgelt

EG 15, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Institut für Nanotechnologie (INT)

Eintrittstermin

Baldmöglichst

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

29.02.2024

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Stefanie Dehnen, stefanie.dehnen@kit.edu

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 675/2023.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau König
Telefon: +49 721 608-25011,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.