Stellenausschreibung Nr. 38/2024

Beauftragte / Beauftragter für Biologische Sicherheit (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Das KIT betreibt zahlreiche gentechnische Anlagen. Diese sind interdisziplinär ausgerichtet und umfassen die Bereiche Genetik, Mikrobiologie, Botanik, Zoologie und Verfahrenstechnik. Hierfür ist nach Gentechniksicherheitsverordnung (GenTSV) ein/e Beauftragte/r für Biologische Sicherheit (BBS) zu bestellen.

Als BBS nehmen Sie im Einzelnen folgende Aufgaben wahr:

  • Überwachung der bestellten Projektleiter*innen in den gentechnischen Anlagen der KIT in Bezug auf die Sicherheit gentechnischer Arbeiten oder Freisetzungen und der damit verbundenen Aufgaben
  • regelmäßige Kontrolle der gentechnischen Anlagen (oder der Freisetzungsorte) und Mitteilung festgestellter Mängel an den Betreiber und an die Projektleiter*innen
  • Beratung des Betreibers, des Personalrats und der verantwortlichen Personen der gentechnischen Anlagen und der biologischen Labore des KIT
  • Berichtspflichten
  • Mitarbeit in internen Arbeitskreisen (z.B. Arbeitssicherheit) und in externen Gremien
  • Schulung von verantwortlichen Personen
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein naturwissenschaftliches, medizinisches oder tiermedizinisches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) oder Staatsexamen mit abgeschlossener Promotion. Eine nachweisbare, mindestens dreijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Gentechnik, insbesondere der Mikrobiologie, der Zellbiologie, der Virologie oder der Molekularbiologie ist zur Anerkennung durch die Behörde erforderlich. Weiterhin müssen Sie eine aktuelle Bescheinigung über den Besuch einer von der zuständigen Landesbehörde anerkannten Fortbildungsveranstaltung, auf der die erforderlichen Kenntnisse nach GenTSV vermittelt wurden, nachweisen können. Gute Kenntnisse in den einschlägigen Vorschriften im Bereich der Biologischen Sicherheit nach Gentechnikrecht und angrenzenden Rechtsgebieten mit Schwerpunkt z.B. Biostoffverordnung BioStoffV und Infektionsschutzgesetz (IfSG) werden vorausgesetzt. Erfahrungen als Projektleiter*in oder als BBS, Tätigkeiten mit einem weiten Spektrum an Modellorganismen (auch Risikogruppe 2) sowie Erfahrungen im Bereich Tierschutz sind von Vorteil. Die Tätigkeit erfordert aufgrund der Außenwirkung sowie dem Umgang mit Projektleiter*innen und Behörden ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick. Teamfähigkeit, die Fähigkeit komplexe Sachverhalte schnell aufzufassen und zu bewerten sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Dienstleistungseinheit Sicherheit und Umwelt (SUM)

Eintrittstermin

sofort

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

08.03.2024

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Frank, Tel. +49 721 608-24660.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 38/2024.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau Wenz
Telefon: +49 721 608-25093,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.