Tenure-Track-Professur (W1) „Genomics and Developmental Biology“

Tätigkeitsbeschreibung

Das von der CZS geförderte Zentrum für Synthetische Genomik (CZS SynGen) hat die Mission, die Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der synthetischen Genomik an den beteiligten Universitäten in Heidelberg, Karlsruhe und Mainz als einen international sichtbaren Forschungsschwerpunkt zu entwickeln. (https://syn-gen.de/#)

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich in der Forschung mit der gezielten Veränderung, dem Design oder der Herstellung synthetischer Genome und deren Auswirkung auf die Entwicklung eines Organismus befasst.

Die Inhaberin oder der Inhaber (w/m/d) der Tenure-Track-Professur (W1) forscht idealerweise an den bereits am KIT gut etablierten Modellsystemen Zebrafisch und / oder Reiskärpfling, aber auch andere tierische Modellsysteme sind vorstellbar und sollten mit quantitativen in vitro oder in silico Ansätzen verbunden werden. Die Erforschung der synthetischen Genomik in Organoiden und Zellkulturen ist ebenfalls möglich, sofern ein direkter Bezug zur Entwicklungsbiologie besteht. Eine Vernetzung biologischer Grundlagenforschung mit Ansätzen des Maschinellen Lernens und/oder Simulationen ist ausdrücklich erwünscht.

Durch die Tenure-Track-Professur (W1) soll die Ausrichtung des KIT-Bereich I – Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik (https://www.kit.edu/b1/index.php) in „Life Science Engineering“ sowie „Health Technologies“ (https://www.healthtech.kit.edu/) nachhaltig gestärkt werden. Erwartet werden die Einwerbung von Drittmitteln und die aktive Beteiligung an den Gremien in der Universitätsaufgabe. Die Tenure-Track-Professur (W1) ist in die grundständige Lehre in den Bachelor- und Master-Studiengängen der Allgemeinen und der Angewandten Biologie eingebunden. Sie werden Universitätsaufgaben wahrnehmen mit einer Lehrverpflichtung von 4 SWS und nach einer positiven Zwischenevaluation von 6 SWS.

Persönliche Qualifikation

Gesucht wird eine herausragende wissenschaftliche Nachwuchskraft (w/m/d), die auf dem oben beschriebenen Gebiet ausgewiesen ist. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung auf diese Tenure-Track-Professur (W1) ist ein starkes Forschungsvorhaben, das die Forschung des Carl Zeiss Stiftung-Zentrums Synthetische Genomik (CSZ SynGen) maßgeblich bereichert.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 14 Abs. 2 KIT-Gesetz i. V. m. § 51 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg sowie das Qualitätssicherungskonzept für Juniorprofessuren und Tenure-Track-Professuren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Das bieten wir Ihnen

Organisationseinheit

Bereich I - Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik, KIT-Fakultät für Chemie und Biowissenschaften, Zoologisches Institut (ZOO)

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt / as soon as possible

Vertragsdauer

Die Einstellung erfolgt auf sechs Jahre im Beamtenverhältnis auf Zeit oder im Angestelltenverhältnis; vor Ablauf des dritten Dienstjahres erfolgt eine Zwischenevaluation.

Der Evaluationsablauf und die allgemeinen Evaluationskriterien folgen dem Qualitätssicherungskonzept für Juniorprofessuren und Tenure-Track-Professuren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Von besonderer Bedeutung für die Zwischen- und Endevaluation sind die folgenden fachspezifischen Schwerpunkte: Eigenständigkeit und Originalität der Forschung sowie wissenschaftliche Sichtbarkeit, Publikationsleistung in renommierten Journalen mit peer reviewed Verfahren, Einwerbung von Drittmitteln, herausragendes Engagement in der Lehre, positive Lehrevaluationen, erfolgreiche Betreuung von Abschlussarbeiten (B.Sc./M.Sc.) und Promotionen sowie aktive Beteiligung an der Gremienarbeit. Für Ihre Karriereentwicklung wird ein Mentoring angeboten.

Bei positiver Endevaluation erfolgt ein Ruf auf eine unbefristete Universitätsprofessur (W3).

Bewerbungsfrist bis zum

20.03.2024

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Sylvia Erhardt, Tel.: +49 721 608-46640.

Bewerbung

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Abschlusszeugnisse/Zertifikate, Lehrevaluationen, Darstellung der bisherigen und geplanten Forschungs- und Lehrtätigkeit, Forschungs- und Lehrkonzept, Darstellung der eigenen Beiträge in den o. g. Gebieten, eingeworbene Drittmittel, Stellungnahme zur wissenschaftlichen Redlichkeit) senden Sie bitte, vorzugsweise in Form einer einzigen PDF-Datei an Frau Prof. Dr. Andrea Robitzki, Bereichsleiterin des Bereich I – Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Vorsitzende der Berufungskommission „Tenure-Track-Professur (W1) „Genomics and Developmental Biology“, Kaiserstraße 12, D-76131 Karlsruhe, per E-Mail: sabine.schwindt@kit.edu.

Ausschreibungsnummer: 1048/2024

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Das KIT bietet als familienfreundliche Hochschule Teilzeit-beschäftigung, Beurlaubung aus familiären Gründen, einen Dual Career Service und begleitendes Coaching zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie an.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das KIT erfolgt entsprechend dieser Datenschutzerklärung.

 

Das Projekt wird durch die Carl-Zeiss-Stiftung gefördert.