Stellenausschreibung Nr. 1248/2024

IT-Systemtechnikerin / IT-Systemtechniker (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Unterstützung der Forschungsgruppe bei der Erstellung von Software für Forschung und Lehre. Mitverantwortung für den Betrieb der IT-Infrastruktur innerhalb der Forschungsgruppe.
  • Selbstständige Konzipierung und Entwicklung von Forschungssoftware zur Unterstützung aktueller Forschungsprojekte. Programmierung und Pflege von Demonstratoren. Entwicklung und Pflege von Software für den Einsatz in der Lehre.
  • Konfiguration, Wartung und Weiterentwicklung der Windows-basierten Systemlandschaft die hauptsächlich im Sekretariat der Forschungsgruppe eingesetzt wird. Unterstützung bei der Administration der Linux-basierten IT-Infrastruktur, die im Wesentlichen für Forschung und Lehre genutzt wird.
  • Technische Pflege, Konzeption / Weiterentwicklung sowie Verwaltung der Webseiten des Teilinstituts
  • Zentrale und dezentrale Beschaffung, Verwaltung und Konfigurierung von IT-Hardware und Software

 

Persönliche Qualifikation
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) mit Schwerpunkt Informatik oder Berufsausbildung Fachinformatiker mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse Windows- und Linux-basierter Systeme
  • Interesse an Internettechnologien und Netzen
  • Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
Entgelt

EG 9b bis 11 TV-L, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Institut für Telematik (TM)

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

31.07.2024

Fachliche Ansprechperson

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Martina Zitterbart, Tel. +49 721 608-46400.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 1248/2024.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau Kehrer
Telefon: 0721 608-45415,

Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.