Stellenausschreibung Nr. 2132/2023

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft im Bereich Adaptronik in der Gas-Partikel-Trenntechnik

Entwicklung eines dynamisch anpassungsfähigen Partikelfilters

Tätigkeitsbeschreibung

Die Adaptronik befasst sich mit mechanischen Struktursystemen, die sich selbstreagierend aktiv an sich ändernde äußere Bedingungen anpassen. Im Bereich der Gas-Partikel-Trenntechnik mit filternden Abscheidern ist das Filtermedium selbst das Struktursystem, welches eine aktive zeitliche Anpassung der Filterstruktur an Betriebsbedingungen wie Beladung, Partikelkonzentration & -durchmesser und Strömungsgeschwindigkeit erfährt. Die dafür notwendige Anpassung des Filtermaterials soll durch Dehnung eines elastischen Filtermaterials erreicht werden. So könnte ein hoher Abscheidegrad bei geringem Druckverlust und damit eine lange Filternutzungsdauer erreicht werden. Im Rahmen der Forschungsvorhabens untersuchen Sie ein aktiv sich änderndes Filtersystem im Hinblick auf das Betriebsverhalten mit dem Ziel, das Filtersystem möglichst kosten- und energieoptimiert zu betreiben und lange Nutzungszeiten zu ermöglichen. So soll ein Beitrag zur energieeffizienten Langzeit-Nutzung bei höchstmöglicher Partikelabscheidung erreicht werden.

Neben der wissenschaftlichen Bearbeitung des Themas übernehmen Sie Aufgaben im Projektmanagement und in der Lehre.

Es besteht die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Promotion.

Persönliche Qualifikation
  • Sie verfügen über eine mindestens gut abgeschlossene Wissenschaftliche Hochschulbildung (Master) im Bereich Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen oder einem verwandten naturwissenschaftlich-technischen Studiengang.
  • Sie können sich auf Deutsch und Englisch in Wort und Schrift gut ausdrücken.
  • Vorkenntnisse in Partikeltechnik / Mechanischer Verfahrenstechnik sind wünschenswert.
Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM)

Eintrittstermin

nach Absprache

Vertragsdauer

befristet auf 2 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

29.02.2024

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Meyer, Tel. +49 721 608-46567 oder Herr Prof. Dittler, Tel. +49 721 608-46561.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 2132/2023.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau Carrasco Sanchez
Telefon: +49 721 608-42016,

Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.