Stellenausschreibung Nr. 228/2024

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Physik/Chemie/Energietechnik (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie übernehmen im Rahmen der Koordination des EU-Projektes RISEnergy die Kommunikation und Koordination mit den Partnern und haben dabei folgende Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Koordination des EU-Forschungsprojekts und Zuständigkeit für den gesamten Projektzyklus: Kommunikation und Koordination mit den zentralen administrativen Organisationseinheiten am KIT und bei der EU Kommission
  • Formulierung und Darstellung fachlich anspruchsvoller, wissenschaftlicher Sachverhalte und Zusammenhänge unterschiedlichster Art 
  • Erstellung von Berichten und Präsentation der wissenschaftlichen Inhalte des Projektes in internen und externen wissenschaftlichen Gremien, bei wissenschaftlichen Konferenzen in englischer Sprache
  • Selbständige Planung und Durchführung internationaler Projektmeetings
  • Regelmäßige Überwachung eines Data Managementplans sowie eines Risikobewertungsplan, des Projektsverlaufs sowie wissenschaftliche und administrativ-finanzielle Auswertung von Daten
  • Kontinuierliche eigenverantwortliche Beobachtung/Überwachung der Durchführung der Entscheidungen in engem Kontakt mit den Projektbeteiligten.

 

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in der Fachrichtung Master in Chemie, Physik, Energietechnik, Elektrotechnik, Werkstoffwissenschaft, Wirtschaftsingenieurwesen oder Mathematik. Alternativ verfügen Sie über einen Bachelor (Science oder Arts) und Erfahrung mit der Koordination von internationalen Energieforschungsprojekten, insbesondere von Forschungsinfrastrukturprojekten. Mehrjährige Berufserfahrung in den Themenfeldern EU-Projekte, Projektkoordination und bei wissenschaftlichem Monitoring sind wünschenswert. Abgerundet wird Ihr Profil durch Kenntnisse im Bereich der Energietechnologien, sehr guten Englisch-Kenntnissen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Reisebereitschaft und guten Kenntnissen im Bereich Microsoft Office.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 
Organisationseinheit

Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)

Eintrittstermin

ab sofort

Vertragsdauer

2 Jahre

Bewerbungsfrist bis

02.08.2024

Fachliche Ansprechperson

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Peter Holtappels, peter.holtappels@kit.edu, Tel. +49 721 608-26995.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 228/2024.
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung

Frau König
Telefon: +49 721 608-25077,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.